Zum Inhalt springen

Saisonausblick 2017/2018

Liebe EistänzerInnen,

bald geht es wieder los und wir können unsere geliebten Schlittschuhe von der Sommerpause erlösen und mit dem Training beginnen.

Ich hoffe, Ihr habt alle eine gute Sommerzeit verbracht und kommt zahlreich und motiviert auf Eis zurück.

Und so möchte ich Euch zur neuen Saison Willkommen heissen und freue mich auf das zweite Jahr als Verantwortlicher TK Eistanz mit Euch zusammen!

Ebenfalls freue ich mich, dass David Vincour nun nach Basel gezogen ist und somit in unserer Nähe wohnt! Er wird den grössten Teil der Kurse leiten. Unterstützt wird er auch diesen Winter von Andrea Wyss und Nadine Moser.

Diese Saison wird es einige Änderungen geben, welche ich Euch gerne am Info- Höck am 20. September in der Kunsti (Hockeystübli) persönlich bekannt geben möchte. Zu diesem Anlass werdet Ihr noch separat eine Einladung erhalten.

Soviel sei aber schon verraten: wir haben mehr Eis für Kurse im Vergleich zur letzten Saison und auch mehr Eis für Trainings und Privatlektionen! Da immer wieder die Frage auftauchte, wann man (und frau) selber trainieren könne wird es am Donnerstagvormittag und Samstag (sehr früh!) entsprechende Möglichkeiten dafür geben.

Betreffend Anlässe wird es auch wieder eine Swiss-Cup Eistanzmatinée geben: am 5. November 2017 werden wir wieder mit unseren Eistanzfreunden aus der ganzen Schweiz zusammenkommen und das Tanzbein schwingen. Dann werde ich auch wieder einige Höcks im Hockeystübli von Walti Durrer organisieren für das gesellige Zusammensein.

Geplant ist auch wieder die Durchführung des Basler Tanztuniers am 24. Februar 2018! Erstmals möchten wir es aber  im kleinen Rahmen auf der Kunsti Margarethen austragen.

Ebenfalls geplant ist ein "offenes Eistanztraining" am 14. Oktober 2017 (Vormittag) für alle Interessierten Clubmitglieder aller Sektionen des ECB sowie auch für auswärtige Gäste und Eistanzinteressierte! Bitte macht doch in Eurem Umfeld Werbung für den Eistanz und ladet möglichst viele SchlittschuhläuferInnen für dieses Schnuppertraining bei uns ein (es sind keine Eistanzkenntnisse erforderlich)! Wir freuen uns auf neue Mitglieder in der Eistanzsektion, egal welchen Alters und Niveaus!

Diese Anlässe kann ich jedoch nicht alleine organisieren und durchführen! Ich bin auf Eure Hilfe, von jedem und jeder, angewiesen und hoffe sehr, dass wir es gemeinsam schaffen können, eine attraktive und lebendige Eistanzsaison 2017/18 auf die Beine zu stellen nach dem Motto "yes, we can!".

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine tolle und sportlich erfolgreiche Eislaufsaison!

Euer TK Eistanz
Jürg Burkhardt

Basel, im August 2017