Rückblick Sommerlager 2020

Get trained im Vallée de Joux

Die Ferienzeit lässt sich für intensives Training gut nutzen. Die ECB-Trainerin Caroline Sutter-Domb organisierte daher in diesem Jahr für ihre kleinen und grossen Eiskunstlaufschülerinnen des Eislaufclubs beider Basel ein Trainingslager im Vallée de Joux. Unterstützt wurde sie dabei von den jungen Trainerinnen Ticiana Andenmatten und Angie Stutz sowie von einigen Helfer*innen, die sich um das Wohl aller kümmerten.

Die Tage waren gefüllt mit intensiven Gruppen- und Einzeltrainings auf und neben dem Eis. Versorgt wurden die Athletinnen mit feinen und gesunden Snacks und Mittagessen. Zwischen den Sportaktivitäten und am Abend gab es immer wieder Gelegenheiten für Pausen und kleine Ausflüge. Das Sportzentrum bot vielfältige Angebote mit Hallenbad, Tennisplätzen, Accro’Indoor, Fitnessstudio und Fahrradverleih. Der nahegelegende Lac de Joux bot ausserdem willkommene Abwechslungen mit Picknicken, Schwimmen und Stand Up Paddling.

Alle Teilnehmerinnen hatten beachtliche Fortschritte gemacht, darüber war man sich einig – ebenso darüber, dass das Lager im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.

Das Get trained Lager fand vom 26. bis 31. Juli 2020 im Centre Sportif Vallée de Joux in Le Sentier statt, an dem sechs Kaderläuferinnen und sechs Mini-Kader Läuferinnen teilnahmen. Auf dem Programm standen Trainings auf dem Eis sowie verschiedene Off-Ice Angebote wie Athletik-Training, Stretching, Tanz, aber auch Eislauf-Theorie und Zielvereinbarungen. 

Die Zeit im Camp verging sehr schnell. Kaum hatten sich die jungen Eis-Talente an das dichte Trainingsprogramm gewöhnt, standen schon die Abschlussaktivitäten auf dem Programm: Am sechsten und letzten Tag zeigten die Kleinen und Grossen ihren Eltern, was sie im Lager erarbeitet hatten und führten Tanzshows, eine gemeinsame Eislauf-Show und Eislaufküren vor. 


Eissportzentrum Oberstdorf

Vom 26. Juli bis 1. August 2020 fand ein weiteres Sommerlager für ECB Läufer*innen im renommierten Eissportzentrum Oberstdorf in Deutschland statt, organisiert und geleitet von den ECB-Trainern Anton Kovalevsky und Olga Kovalevska.

Im Fokus standen auf dem Eis insbesondere intensive Laufschultrainings sowie Sprung- und Pirouettentechniken. Im Off-Ice Training wurden besonders Koordination und Teamarbeit entwickelt und Ausdauer, Kraft, Sprungkraft und Gleichgewicht geübt.

Nach dem Training genoss das Team die Naturlandschaft Oberstdorfs, ging hiken auf das nahegelegene Nebelhorn, genoss original bayrische Orte und Restaurants und hatte viel Spass.